Ghost Recon Wildlands: DLC Fallen Ghosts macht Jäger zu Gejagten, Release-Termin steht fest

  • GRW_KEYART_FallenGhosts_05152017_6pm_CEST_1494846598_Small-pc-games_b2article_artwork.jpg
    Wer den Season Pass des Open-World-Actionspiels Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands besitzt, der darf sich auf PC, Xbox One und PS4 ab dem 30. Mai in die Abenteuer des zweiten DLCs "Fallen Ghosts" stürzen. Alle anderen müssen sich bis zum 6. Juni gedulden.

    GRW_DLC_FALLENGHOSTS_B_05152017_6pm_CEST_1494846539-pcgh_b2article_artwork.jpg

    Nachdem das bolivianische Santa-Blanca-Kartell zerschlagen wurde, versinkt Bolivien im Chaos. Die Unidad versucht, mit Kartell-Mitgliedern, Veteranen, Söldnern und Kriminellen die Ordnung im Land wieder herzustellen. Diese Spezialeinheit, die Los Extranjeros, gehen mit unnötiger Härte vor und machen Jagd auf alle amerikanischen Agenten. Die Ghosts müssen daher sehr vorsichtig sein, haben aber noch eine Aufgabe zu erledigen. Sie müssen alle amerikanischen Zivilisten und CIA-Mitglieder aus dem Land evakuieren. Doch über dem Dschungel werden die Ghosts abgeschossen und bekommen es dort mit gefährlichen Elite-Soldaten zu tun:
    • Gepanzerte Einheiten: Sie sind mit Stahlschonern ausgerüstet, die vor allem im Nahkampf bedrohlich sind.
    • Elite-Scharfschützen: Die Elite-Scharfschützen besitzen einen fortschrittlichen Bewegungsmelder, bemerken weiter entfernte Feinde und verfehlen nie ihr Ziel.
    • Störtrupps: Sie benutzen tragbare Störgeräte, die sich in ihren Rucksäcken befinden. Damit neutralisieren sie Drohnen und stören elektronische Ausrüstungen.
    • Verdeckte Spezialeinheiten: Diese Einheiten nutzen eine mächtige Armbrust und einen neuen Prototypen für Tarnvorrichtungen, der sie fast unsichtbar werden lässt. Sie geben damit dem Wort "Ghost" eine ganz neue Bedeutung.
    Der DLC "Fallen Ghosts" beinhaltet 15 neue Missionen, in denen ihr die vier Bossgegner besiegen müsst. Ihr startet mit einem neuen Helden auf Stufe 30 und mit allen Fertigkeiten aus dem Hauptspiel in das Abenteuer und könnt bis ins Level 35 aufsteigen, wodurch ihr neun neue Fähigkeiten freischaltet - darunter physische sowie Waffen- und Drohnen-Fertigkeiten. Neu sind auch einige Waffen, darunter Sturmgewehre, Scharfschützengewehre und eine Armbrust, die mit explosiven Pfeilen bestückt ist. Wer eine größere Herausforderung sucht, der kann den DLC auch in den Schwierigkeitsgraden "Fortgeschritten" und "Experte" spielen. Weiterhin ist es möglich, das HUD auszuschalten, um eine noch extremere Spielerfahrung zu erleben.

    Quelle: PC Games

Kommentare 3

  • Benutzer-Avatarbild

    energy -

    So oft wie ich zum Zocken aktuell komme, werde ich noch einige Monate spielen können .. ^^

  • Benutzer-Avatarbild

    Godzilla1337 -

    Wundert mich auch, dass das DLC doch so bald kommt. Danach kann man Wildlands aber wohl deinstallieren, denn Langzeitmotivation bringen weder die Weekly Missions noch vermutlich der PvP Modus.

  • Benutzer-Avatarbild

    Defender -

    Freu mich drauf, dann wird wieder im 4er Team gesuchtet :D. Allerdings frage ich mich nun auch was das Spiel dann noch bringen wird? Beide angekündigten DLC's sind dann durch, bleibt nur noch der ominöse PVP Modus. Heißt dann wohl die letzten 6 Monate wird das Spiel vor sich hindarben